Patchwork Tipps

Viele spielen mit dem Gedanken eine eigene Patchworkdecke herzustellen. Der Anfang fällt jedoch häufig schwer. Die kleinen Patchwork Tipps unserer Redaktion sollen kleine Hilfen und Anleitungen bieten, damit das Werkeln rund um Patchwork und Co. auch wirklich gelingt. Ganz wichtig sind natürlich gerade und exakte Nähte. Auch wenn die meisten Patchwork Arbeiten sehr individuell ausfallen und mit den unterschiedlichsten Stoffresten zusammengesetzt wurden, so ist ein genaues Arbeiten dennoch das A und O. Wer sich dabei für richtiges Quilt entscheidet, wird am Ende höchstwahrscheinlich eine sehr vielseitig verwendbare Patchworkdecke haben. Bei unseren Patchwork Tipps wird Quilt in der Regel aus drei Lagen erstellt. Das Top bildet oben die Dekorationsseite. Eine Zwischenlage, meist aus Vlies oder Wolle, das zugleich wärmt und einer Unterseite, die in vielen Fällen aus einer Stoffbahn besteht. Alle drei Lagen werden auch hier (ganz wichtig bei den Patchwork Tipps) genau und mit groben Heftstichen gegen ein Verschieben fixiert. Alternativ können dafür aber auch Sicherheitsnadeln verwendet werden. Nun erfolgen die kleinen Reihstiche (die sogenannten Quiltstiche). Hierbei gibt es keine besondere Vorgehensweise. Erfahrene nutzen diese Möglichkeit, um mit den Stichen ein ganz eigenes Muster erzeugen zu können.

Patchwork Tipps – Gestaltungsunterschiede

Die Gestaltungsunterschiede richten sich vor allem nach der sichtbaren Oberfläche. In der Regel werden diese in unterschiedliche Klassen unterteilt.

  • Paint Quilt
  • Pieced Quilt
  • Crazy Quilt
  • Applikationsquilt
  • Knotenquilt

Zu einem das Plain Quilt. Hierbei besteht die Oberfläche zumeist aus einer einfarbigen Stoffbahn. Bunte Flicken oder Muster, die aneinander gereiht werden, bezeichnen wir bei den Patchwork Tipps als Pieced Patchwork oder einfach als Mosaik Patchwork. Besteht das Muster aus unregelmäßigen Stoffresten (also z.B. Wolle, Seide, Samt, Brokat, etc.) sprechen wir von einem Crazy Quilt. Daneben gibt es noch das Applikationsquilt. In diesem Fall werden die Stoffteile direkt auf einen Untergrund appliziert. Sehr fantasiereich lässt sich zudem das Knotenquilt erstellen. Für die Patchwork Tipps ist dabei eigentlich alles erlaubt. Häufig werden Teile und Applikationen einfach aufgenäht. Dabei kann es sich um Drucke, Accessoires und sogar echten Blumen handeln.

Patchwork Tipps und die Kosten

Möchten Sie zum Beispiel Ihre eigene Patchworkdecke erstellen, sollten Sie immer bedenken, dass die Kosten in den meisten Fällen deutlich höher ausfallen, als bei einem fertigen Produkt gleicher Qualität. Die Materialkosten sind beim Einzelkauf deutlich höher, als wenn eine Firma gleich größere Mengen einkauft. Unsere Patchwork Tipps hierzu: Schließen Sie sich mit mehreren Personen zusammen. Ein gemeinsamer Einkauf senkt die Kosten. Selbermachen lohnt sich aber nur wirklich dann, wenn vor allem der Spaß im Vordergrund stehen soll. Günstiger wird es in der Regel nicht. Hinzu kommt der zeitliche Faktor. Selbst Erfahrene benötigen für eine Patchworkdecke leicht um die 30 oder mehr Stunden. Wie bereits erwähnt, können zwar wahllos Stoffreste für die Patchwork Tipps verwendet werden.- Am Ende müssen diese aber genau und sauber zusammengefügt werden. Genau das wird aber häufig unterschätzt.

Bild: Heidi G/Flickr.

Stoffe für die Patchworkdecke

Geht es um die Patchworkdecke oder andere Patchwork Ideen, die in Eigenregie entstehen, sollte der dafür genutzte Stoff immer mit Bedacht ausgewählt werden. Viele Stoffe sind mit giftigen Chemikalien belastet. Gerade in der letzten Zeit, machten viele Horrormeldungen die Runde. Immer öfters lassen sich teilweise hochgiftige Chemikalien vorfinden. Gerade in Bezug einer Patchworkdecke kommt es häufig zu Kontakt mit der nackten Haut. Vorweg sei gesagt: Es gibt kaum Stoffe, die nicht in irgendeiner Form belastet sind. Auch Biostoffe sind in der Regel nicht unbelastet. Allerdings gibt hier die Menge den Ausschlag. Besonders für Allergiker und bei kleinen Kindern im Haus, sollte die Stoffauswahl für die Patchwork Ideen mit großer Sorgfalt erfolgen. Ein großer Irrtum ist übrigens, dass nur Stoffe aus China und generell Asien hoch belastet sind. Auch in Europa kommt es immer wieder zu einer recht hohen Belastung. Das macht den Einkauf für die Patchwork Ideen natürlich keinesfalls leichter. Viele Textilien sind mit der Chemikalie Nonylphenolethoxylate belastet. Zwar ist diese hochgiftige Chemikalie in der EU seit einem Jahrzehnt verboten, die Reste die praktisch überall noch lagern werden dennoch weiterhin verwendet.

Die Auswahl für die Patchworkdecke

Wenn Sie Ihre eigenen Patchwork Ideen umsetzen möchten, gibt es keinen pauschalen Schutz vor stark belasteten Stoffen. Dennoch gibt es einige Punkte, die zumindest einen kleinen Schutz garantieren können. Vor der Verwendung sollten (das gilt übrigens für alle Textilien) die Stoffreste gründlich gewaschen werden. Eigentlich ist das ohnehin notwendig, da es sonst später bei den Patchwork Ideen -spätestens beim ersten Waschen (Stoffe verziehen sich)- zu Problemen kommen kann. Sofern Sie direkt Stoffe für die Patchworkdecke kaufen, kann auch die Nase weiterhelfen. Riechen die Textilien streng oder komisch, ist es oft besser (im wahrsten Sinne des Wortes), die Hände davon zu lassen. Bei recht günstiger Ware aus Fernost kommt fast immer ein starker Pilzvernichter zum Einsatz.

Chemie- oder Naturfasern

Wer heute in den Modemarkt blickt oder Stoffe für seine Patchwork Ideen kaufen möchte, findet ein großes Wirrwarr an den unterschiedlichsten Bezeichnungen vor. Der Hauptunterschied liegt dabei auf Chemie- und Naturfasern. Bei einer Naturfaser handelt es sich um eine Faser die aus pflanzlichen Rohstoffen (z.B. Baumwolle, Hanf, etc.) gewonnen wird oder aus tierischen (Seide, Schafwolle, etc.). Bei Chemiefasern hingegen entstehen die Fasern auf Erdölbasis (Polyester, Polyamid, etc.). In der Verarbeitung der Stoffe kommt es zu einer Textilveredlung.

Arten der Textilveredlung

  • Bleichung
  • Deodorierung
  • Antimikrobielle Ausrüstung
  • Anti-Schmutz-Ausrüstung
  • Färbung
  • Filzfrei
  • Hochveredlung
  • Mercerisierung
  • Optische Aufhellung
  • Sanforisierung
  • UV Strahlen

Bei der Bleichung wird für ein besseres Anfärben der Fasern oder einer direkten Weißfärbung gesorgt. Dabei kommt Chlor in unterschiedlichen Ausführungen zum Einsatz. Ähnlich wie im Schwimmbad ist Chlor natürlich immer bedenklich und auch krebserregend. In den Dritte-Welt-Ländern fehlt oft die Kenntnis darüber. Häufig wird zu viel verwendet, was sich später als erheblich gesundheitsgefährlich herausstellen kann. Bei der Deodorierung kommen Parfüms und Kunstharze zum Einsatz. Ziel ist ein angenehmer Duft. Gefährlich ist dieses nur bedingt, kann aber Allergien auslösen. Die Färbung ist ein gängiges Mittel, allerdings bei unsachgemäßer Handhabung eine hohe Belastung für die Natur. Zahlreiche Chemikalien kommen beim Färben zum Einsatz. Im Grunde hat jede einzelne Veredlungsmethode Vor- und Nachteile. Maßgabe hierbei ist die Anwendung und Menge und vor allem Erfahrung im Umgang mit den Chemikalien. Aus diesem Grund sollten Sie die nachfolgenden Warnhinweise beachten, wenn Sie Stoffe für die Patchworkdecke oder andere Patchwork Ideen erwerben möchten.

Warnhinweise für den Kauf

  • Billig macht Freude, ist aber häufig auch stark belastet
  • Neue Stoffe immer erst (am besten mehrfach) waschen
  • Keine Stoffe kaufen, die bereits den Hinweis „Separat waschen/Farben bluten aus“ enthalten
  • Stoffe für Deko und Vorhänge sind häufig besonders stark belastet (hier sind die Bestimmungen weniger streng als bei Kleidung!)
  • Diverse Öko-Labels bieten ein wenig mehr Sicherheit. Frei von Belastungen sind die Textilien aber in der Regel auch nicht.

Patchwork Ideen 2

Patchwork-IdeenWieder einmal haben wir uns bei den Patchwork Ideen umgesehen. In Teil 1 zu den Patchwork Ideen haben wir bereits viele Vorschläge gemacht. Neben der Patchworkdecke kann praktisch alles mit den Stoffresten liebevoll und äußerst kreativ versehen werden. Unikate entstehen und werden sofort zum Eyecatcher. Auch für alle, die weder Zeit noch Lust haben, gibt es im Handel und in der Online-Welt ein schier unbegrenztes Angebot an Patchwork Produkten. Eine ganz besonders schöne Idee, sind dabei Tischlampen aus Patchwork Ideen. Im Bastelshop können Sie dafür zum Beispiel Tischlampen oder auch Stehlampen mit einem schlichten Lampenschirm erwerben. Mit den richtigen Patchwork Ideen lässt sich der Schirm ganz nach den eigenen Vorstellungen gestalten. So können bereits Papierservietten ausreichen, um aus einer schlichten Lampe, ein Highlight zu machen. Das funktioniert natürlich auch mit einer Deckenlampe.

Unsere Patchwork Ideen für eine schönes Zuhause

Patchwork Ideen sind überall, so lautet das einfache Motto. Und in der Tat sollte dazu auch ein Blick auf die Gardinen fallen. Wer kennt das nicht. Die Auswahl im Handel ist groß. Doch die meisten Gardinen sehen gleich aus. Nur der Preis unterscheidet sich dabei. Abhilfe kann wie bei einer Patchworkdecke die eigene Kreativität schaffen. Eine Gardine aus Quilt wird zu einem wunderschönen Erlebnis und kann dem Raum neue Akzente verleihen. Eine wirklich tolle Idee für den Wohnraum, aber auch das Schlafzimmer. Mit diesen Patchwork Ideen klappt auch das Verdunkeln in den Schlafräumen ohne großen Aufwand.

Natürlich darf die Patchworkdecke bei unseren Ideen nicht fehlen. Doch statt dem üblichen Quilt werden dieses Mal einfach Geschirrtücher verwendet. Der Vorteil: Das lange Zuschneiden entfällt. Ordnen Sie dafür einfach die Geschirrtücher in zum Beispiel zwei Reihen a. drei oder vier Stück an. Dann einfach überlappend zusammenstecken. Als Unterlage für diese Patchwork Ideen eignet sich weißer Baumwollstoff (zurechtschneiden und auf der Rückseite der Patchworkdecke mit der Nähmaschine feststeppen). Fertig ist ein ganz besonderes Unikat.

Zurück zu den Kleinen

Natürlich ist die Ideenvielfalt für die Kleinen noch lange nicht erschöpft. Neben Patchwork Ideen für Kissen, Decke und Teppich können auch Stofftiere aus den Resten entstehen. Wie wäre es mit einer Katze, einem Hund oder einem anderen Tier aus buntem Quilt. Ein alter Pullover, eine alte Hose und Socken können dafür herhalten. Damit muss künftig nichts mehr in die Altkleidersammlung und kann so einfach sinnvoll weiterverarbeitet werden.

Eine andere süße Patchwork Idee sind Tür Stopper aus Patchwork. Dabei können die meist unansehnlichen alten Stopper einfach mit Patchwork versehen werden. Oder Sie nutzen Füllwatte aus dem Bastelshop. Damit der Tür Stopper schwer genug ist, füllen Sie zusätzlich Sand in eine Plastikfolie. Schon wird der Stopper zum Highlight und kann selbst bei kleinen Kindern einfach in der Wohnung bleiben (viele Kauf Stopper sind oft aus Plastik mit scharfen Kanten oder Metall.- Wenn Kinder spielen, kann das schnell zu Verletzungen führen. Die Patchwork Stopper hingegen sind kinderfreundlich). Mehr Patchwork Ideen wird es im Laufe der Zeit bei uns geben.

[Bild: missvancamp/Flickr.]

Patchwork Ideen

Nicht immer muss es sich um eine Patchworkdecke handeln. Rund um den Quilt gibt es heute so viele wunderbare Möglichkeiten. Zahlreiche Patchwork Ideen lassen sich finden, die auch für Anfänger leicht umzusetzen sind. Dabei muss der Quilt nicht nur rein auf Accessoires oder Dekorationsstücken landen. Auch auf der Kleidung lassen sich wunderschöne Patchwork Ideen umsetzen. Besonders beliebt ist das momentan auf Baby- und Kinderkleidung.

Patchworkdecke

Statt dem üblichen Einheitsbrei, lassen sich so mit ein wenig Kreativität entzückende Unikate fertigen, die sowohl die Kinderaugen als auch die Eltern erfreuen. Tragbar ist das, sind die Arbeiten gut gelungen, auch außerhalb der Wohnung. Sollte jedoch wenig Lust für die Umsetzung der eigenen Patchwork Ideen vorhanden sein, gibt es auch im Versand ausgefallene Stücke für die Kleinen zu kaufen. Um bei den Kleinsten zu bleiben.- Weiterhin sehr beliebt sind die Patchwork Ideen auch für die Bettwäsche. Sowohl für die Patchworkdecke als auch Kissen, die so ganz nach eigenen Wünschen bunt oder mit ausgefallenen Mustern versehen werden können. Die Auswahl in vielen Onlineshops ist dazu riesengroß.

Weitere Patchwork Ideen

Im Grunde gibt es bei den Patchwork Ideen kaum Grenzen. Einzig die eigene Fantasie begrenzt die Möglichkeiten. Wer den Quilt selber nähen möchte, sollte beim Mixen der einzelnen Muster darauf achten, dass alle Farben aus einer Familie (z.B. Pastelltöne) kommen. Möbelstücke können mit Patchwork Ideen übrigens ebenso einfach verziert und zu neuem Glanz gebracht werden.

Alte Möbel in neuem Patchwork Glanz
Kleine Hocker, Sitzbänke und Beinablagen aus Holz lassen sich wunderschön mit Patchwork Ideen erneuern. Der alte Bezug ist oft abgenutzt und verblasst. Eigentlich müssten solche Möbelstücke auf dem Sperrmüll landen. Wären da nicht die kreativen Patchwork Ideen. Mit ein wenig Fantasie lässt sich ein vollkommen neuer Bezug aus buntem Patchwork erstellen, der elegant wirkt und zugleich das alte Möbelstück als hochwertiges Unikat verkleidet. So lässt sich ein verblasster Polsterhocker danach kaum wiedererkennen.

Teppich als Unikat
Für Fortgeschrittene bei den Patchwork Ideen sind Teppiche aus Quilt ein begehrtes Stück. Wer noch nicht über die nötige Erfahrung verfügt, findet ebenfalls im Shop tolle Angebote. Das Schöne an Patchwork Teppichen ist die Vielfalt und Anpassungsfähigkeit. So kann der Teppich aus Patchwork praktisch zu modernen aber auch klassischen Möbeln kombiniert werden.

Weitere Patchwork Ideen gibt es in unserer Fortsetzung. Unser Tipp: Einfach einmal die eigene Fantasie schweifen lassen.- Schnell kann dann eine Vielzahl von Möglichkeiten erkannt werden. Ob als Waschmaschinenabdeckung oder als dekorative Handtücher. Patchwork Ideen passen überall im Haushalt. Und sogar im Büro! Mehr Ideen gibt es in Teil 2.

 

Helene Souza / pixelio.de (Patchworkdecke mit Stern-Puppe)