Patchwork für Weihnachten

Auf Schnee müssen wir wohl an den Feiertagen verzichten. Besinnlich, gemütlich und einladend kann es aber dennoch werden. Patchwork für Weihnachten bietet einige interessante Ideen, die einfach und kreativ nach eigenem Ermessen umzusetzen sind. Zum Fest gehören natürlich Sterne! Was wäre also passender als Sterne aus Patchwork zu basteln? Die Sterne können als Untersetzer, als sternförmige Patchworkdecke oder auch Fensterdekoration dienen. Die Einsatzvielfalt ist allein Ihrer Kreativität überlassen. Wer ein wenig Zeit hat kann beim Patchwork für Weihnachten Sterne als ganze Tischsets erstellen. Als Unterlage für Teller, Besteck und Gläser. Besinnlicher könnten die schönen Tage dabei kaum anfangen. Außen sind die Sterne aus Patchwork in den kreativsten Mustern gehalten und innen wattiert. Die Rückseite kann in Unifarben gehalten werden oder ganz nach Ihrer Vorstellung.

Patchwork für Weihnachten – Sterne basteln

Damit die Sterne (z.B. 6-zack) auch wirklich gelingen und bei mehreren Tischsets identisch erscheinen, empfehlen wir eine Schablone zu Zeichnen. Diese sollte in Originalgröße gefertigt werden. Am besten aus starker Pappe oder einem ähnlichen Material. Beim Patchwork für Weihnachten ist das Zuschneiden dann ganz einfach. Die Sternenvorderseite besteht aus 6 Rauten, die aus den unterschiedlichsten Stoffarten zusammengefasst werden. Mit der Schablone lassen sich 6 Rauten einfach aufzeichnen und dann mit einer scharfen Schere ausschneiden.

Patchwork für Weihnachten – Sterne nähen

Nach dem Ausschneiden geht es ans nähen. Alle 6 Rauten müssen nun säuberlich zusammengenäht werden. Hierbei sollten die Nahtzugaben in der Sternenmitte nicht mitgenäht, sondern später aneinander gebügelt werden.

Nun geht es an die Rückseite. Beim Patchwork für Weihnachten kann die Rückseite in Unifarben gehalten werden. Hierfür müssen Sie nun ein großes Stück Stoff und für die Füllung ein ebenso großes Stück Vlies zuschneiden. Das kann zunächst grob geschehen. Nun wird das Volumenvlies auf die linke Seite des bereits halbfertigen Sterns aufgebügelt. Nun gut feststecken.

Damit es auch wirklich weihnachtlich ist, empfehlen wir rotes Garn, damit das Vlies rund um den Stern mit einem Zickzackstich festgenäht werden kann. Hier sollten Sie fein und genau an den Schnittkanten nähen. Nach diesem Schritt kann der Stern nun entlang der Zickzacklinie ausgeschnitten werden.

Fertig! Ihr eigener Stern aus Patchwork

Fertig ist Ihr ganz eigener Weihnachtsstern aus Patchwork. Haben Sie Lust und Freude gewonnen, kann das Tischset nun ganz individuell erweitert werden. Lassen Sie beim Patchwork für Weihnachten einfach Ihrer Kreativität freien Lauf!

Tipp beim Patchwork für Weihnachten
Denken Sie daran, alle Stoffreste zunächst in die Waschmaschine zu geben. Dadurch können diese bei späteren Wäschen nicht eingehen und den Stern aus Patchwork schrumpfen lassen!